Neuroenergetische Kinesiologie

Die Neuroenergetische Kinesiologie (NK) ist weltweit eine der modernsten und umfassendste Kinesiologiemethode.

Sie wurde vom australischen Arzt und Osteopathen Hugo Tobar entwickelt und ist das Ergebnis Jahrzehntelanger Forschung und praktischer Erfahrung.

Neuroenergetische Kinesiologie ist eine der tiefgreifendsten und effektivsten Methoden der Kinesiologie, die alle Aspekte des Menschseins betrachtet. Hugo Tobar kombiniert die Wissenschaft der Anatomie, Physiologie, Neurologie, und Pathologie  mit den energetischen Strukturen des Menschen. 

Damit verbindet er das Wissen aus der östlichen Heilkunst (Elemente- und Meridianlehre, Akupunktur ...) und den westlichen Lehren (Psychologie, Chiropraktik, Neurologie, Gehirn- und Stessforschung, Bewegungslehre ...).

 

Stressauslösende Situationen und Erlebnisse, werden in unserem Gehirn und in jeder Zelle unseres Körpers gespeichert.

Mittels kinesiologischer Formate und dem Muskeltest, werden gezielt die Körperstruktur (Knochen, Bänder, Sehnen, Muskeln), Hormone und Neurotransmitter (haben großen Einfluss auf unsere Gedanken, Gefühle, Stoffwechsel und unser Wohlbefinden), spezielle Gehirnstrukturen, Immunsystem, Reflexologie, Ernährung, (Konzentration, Kurz- und Langzeitgedächnis) und Emotionen, angesprochen (neuroemotionale Bahnen). 

Die Arbeit zu den neuroemotionalen Bahnen basiert auf den Forschungen von Jaak Panksepp, einem Neurologen aus Oxford, der nachwies, dass Emotionen festen neurologischen Bahnen folgen. Diese Erkenntnis machte sich auch Hugo Tobar zur Entwicklung der Neuroenergetischen  Kinesiologie zu Nutze.

Das bedeutenste an der Neuroenergetischen Kinesiologie ist dabei die Effizienz, mit der Hugo Tobar größte Mengen an Daten und Wissen in sein kinesiologisches System einbindet und damit bearbeitbar macht. Selbst für komplexe physiologische Systeme und Pathologien wurden von ihm effektivste Balancemethoden entwickelt.

Sein großartiges  System macht es möglich, anhand des Muskeltests durch diese unglaublich große Menge an Informationen und kinesiologischen Balancemöglichkeiten
zu navigieren.

Dies machen sich Kinesiologen zu Nutze um mit den neuronalen Mechanismen primärer Emotionen zu arbeiten, die den meisten Verhaltensmustern zu Grunde liegen.

Da der Körper vom Gehirn gesteuert wird, gilt in der Neuroenergetischen Kinesiologie die Aufmerksamkeit also nicht nur dem Symptom oder Problem als solches, sondern auch den versteckten Ursachen und dem Entwicklungsprozess, der damit verbunden ist.


Anwendungsbereiche der Neuroenergetischen Kinesiologie 

  • Stärkung des Selbstbewußtseins
  • Selbstheilungskräfte aktivieren
  • Emotionale Probleme
  • Ängste/Phobien
  • Leistungssteigerung ( Beruf, Sport, Schule,...)
  • Soziale Herausforderungen (Familie, Beziehung, Pubertät,...)
  • Körperliche Beschwerden (Schmerzen, Verspannungen,...)
  • Konzentrationsschwierigkeiten (Lernblockaden, Legastenie, Prüfungsangst,...)
  • Hormonelle Beschwerden, Menstruationsbeschwerden 
  • Schwangerschaftsbeschwerden
  • Stärkung des Immunsystems 
  • Rauchentwöhnung, Süchte
  • Autoimmunerkrankungen
  • Allergien, Unverträglichkeiten
  • Stress, Depressionen, Burnout
  • ADS, ADHS
  • Hautprobleme, Akne
  • Tinitus, Gehörsturz
  • Gewichtsprobleme (Abnehmen, Zunehmen)
  • Mobbing

Ablauf und Ziel einer Kinesiologie Balance

Created with Sketch.

Planen sie für ihre erste Anwendung etwa 60-90 Minuten Zeit ein, damit ich mich ausführlich ihren Bedürfnissen widmen kann. Wir beginnen mit einem Gespräch über ihre aktuelle Situation, Wünsche, Bedürfnisse und Vorstellungen.
Wir erarbeiten gemeinsam ein für sie stimmiges Ziel und ziehen den Muskeltest als 
Biofeedbackmethode zu Hilfe.
Die Zielbildung (Set-Up) ist ein wesentlicher Bestandteil für den weiteren Weg der Sitzung (Blockaden, Stressoren, Verhaltensmuster, Beschwerden,...).

Oftmals findet bereits nach der ersten Anwendung eine positive Veränderung statt.

Wichtige Information für meine KlientInnen

Created with Sketch.

Als Dipl. Kinesiologin arbeite ich komplementärmedizinisch. Meine Arbeit beinhaltet die bestmögliche Unterstützung für meine KlientInnen und versteht sich als ressourcenorientiert, als Stärkung und Aktivierung des eigenen Potenzials, und ihrer Selbstheilungskräfte.

Ich erstelle keine Diagnosen und meine Arbeit ersetzt keine ärztliche Behandlung, sondern versteht sich als wirksame Ergänzung.

Für weitere Informationen oder Fragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung.